Radfahren

radeln wo einst die Dampfloks fuhren

Bocklradweg

Die ehemalige Eisenbahnstrecke von Neustadt nach Eslarn wurde zu einem ca. 50 km langen Radweg, dem größten Bahntrassen-Radweg Bayerns, ausgebaut, der verkehrsberuhigt und fast ohne Steigungen die Naturschönheiten des Naturparklandes Oberpfälzer Wald erschließt. Vom Bocklradweg aus führen weitere Radwege zu zahlreichen Sehenswürdigkeiten und zu vielen bekannten Tourismusorten im Oberpfälzer Wald und im Böhmerwald in Tschechien.

Für den Bockl-Radweg gibt es im Tourismusbüro einen eigenen kostenlosen Info-Flyer. Das gesamte Radwegenetz ist in der Radwanderkarte des Landkreises Neustadt a.d. Waldnaab maßstabsgerecht eingezeichnet.
 
Besuchen Sie auch die Homepage des Bockl-Radweges oder schauen Sie auf die Seite der Bezirksgruppe Weiden, wo Sie näheres über den "Bocklradweg - ein geologischer Radwanderweg" erfahren.

Zoigl-Radweg

Länge: gesamt ca. 115 km | Höhenmeter: ca. 862 hm

Strecke:
Start in Mitterteich (Parkplatz am ATS-Sportgelände, Großensterzer Straße) – Falkenberg – Neuhaus – Windischeschenbach – Neustadt a.d. Waldnaab – Weiden i.d. OPf. – Pirk – Irchenrieth – Leuchtenberg – Vohenstrauß – Pleystein - Moosbach – Eslarn
Ab Eslarn steht in der Radlsaison ein Radlerbus-Shuttle zurück bis Weiden zur Verfügung!

Unter www.zoiglinfo.de finden Sie alles Wissenswerte, den aktuellen Zoiglkalender der Region sowie zahlreiche Informationen (auch zum Download) rund um den Zoigl.

Leuchtenberg-Tour

Länge: 358 km
Schwierigkeit: mittel-schwer

Nord- und Südschleife, größtenteils auf wenig gefahrenen Nebentrassen

Radweg Grünes Dach

Länge: 303 km
Schwierigkeit: schwer

entlang der Grenze, größtenteils auf Waldwegen

Pfreimdtal-Radweg

Länge: 303 km
Schwierigkeit: schwer

entlang der Grenze, größtenteils auf Waldwegen

Iron-Curtain-Trail

Länge: 124 km (Etappe Waldsassen - Waldmünchen)
Schwierigkeit: anspruchsvoll - schwer

entlang des ehem. Eisernen Vorhangs, Europ. Fernradroute Eurovelo 13 von Barentsee bis zum Schwarzen Meer